PRODUKTE    SERVICE    AKTUELLE NEWS      UNTERNEHMEN     BLOG

addiGeflüster | OKTOBER 2021

Liebe addi-Partner,
wann wird’s mal wieder richtig Sommer….? 1975 war dies ein großer Schlager in Deutschland, gesungen von Rudi Carell. Dieses Jahr hätte eine Cover-Version sicher auch gute Chancen gehabt, erfolgreich in den Charts zu sein. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Kühle und Couch-Feeling ist ja auch für das Stricken und Häkeln nicht ganz so schlecht. Nun heißt es noch Daumen drücken, damit die 4. Welle der Pandemie nicht von einem Lockdown begleitet wird und wir sollten in eine gute Saison starten.

---

Apropos Feeling – Urlaubsfeeling nach Hause holen

Seit Anfang September ist das neue Buch „Maritime Maschen kurbeln“ mit den addi-Express-Maschinen Professional und Kingsize lieferbar. Ob die Matte zum Relaxen, das Kissen für gemütliche Stunden auf dem Sofa oder einfach nur Schal und Mütze im maritimen Stil – das neue Buch mit insgesamt 20 Anleitungen liefert wieder frische Ideen. Wenn Sie es noch nicht geordert haben, dann einfach schnell eine Mail an addi@selter.com und Sie sind direkt mit dabei.
Hier gibt es einen Blick ins Buch als PDF
Die englische Variante ist druckfrisch eingetroffen.

---
addi2go

Apropos direkt dabei – addiApp steht nun auch zur Verfügung

addi2go – dieses Suchwort in den AppStores oder von Apple oder Google eingeben und schon sind Sie mit dabei in der Community der addiApp-Follower. Hier finden alle addi-Interessenten nicht nur Basisinformationen rund um addi Produkte, hier findet man auch praktische Tools und Stories aus dem Hause addi. Und der Clou: der digitale Reihenzähler mit Sprachfunktion. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen strickend auf dem Sofa und sagen nach jeder Reihe „Leguan“. Klingt verrückt? Einfach mal ausprobieren. Also addi2go laden und dann viel Vergnügen. Und die Bewertung bitte nicht vergessen!
Wenn Sie Fotos oder ähnliches brauchen, um die App zu bewerben, dann geben Sie uns eine kurze Nachricht.

addi2go Infos auf der Webseite ansehen

---

Apropos Vergnügen – kein Vergnügen auf dem Beschaffungsmarkt

Sie werden es selbst schon den Medien entnommen haben, die Lieferketten brechen immer weiter ein. Transportkapazitäten sind kaum noch zu bekommen und wenn, dann zu völlig überhöhten Preisen. Wir rechnen mit bis zu 250% Kostensteigerungen. Auf dem Papiermarkt herrschen „mafiöse Zustände“ wie uns unsere Lieferanten mitteilen und das Rohmaterial wird immer knapper. Man muss sich wirklich die Frage stellen, wo das hinführt. Die Naturkatastrophen verschärfen diese Entwicklung noch mehr. Daher empfehlen wir Ihnen, frühzeitig bei uns zu bestellen, denn dann können wir die entsprechenden Materialien auch schon frühzeitig bei unseren Lieferanten sichern.

---

Apropos steigende Kosten – Preiserhöhungen ab Januar 2022

Wir versuchen es so fair wie möglich zu halten. Deswegen nehmen wir alle Kostensteigerungen, die wir dieses Jahr schon hatten und die noch kommen werden, bis Ende dieses Jahres auf unsere Kappe. Aber ab dem 01.01.2022 werden die Preise für dann eingehende Aufträge steigen. Die neue Preisliste ist in Arbeit und steht Ihnen Anfang bis Mitte Dezember zur Verfügung.

---

Apropos fair – Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

Über 320.000,00 € haben wir an finanziellen Spenden in unserem Hilfsfonds für die Betroffenen der Flutkatastrophe in Altena und unseren Nachbarstädten erhalten. 304.000,00 € konnten davon in kürzester Zeit bereits als Soforthilfe ausgezahlt werden und nun kümmern wir uns mit unserem Fondspartner, dem Kirchenkreis Iserlohn um Beratung und um Angebote gegen die Sorgen und Nöte, mit denen die Betroffenen noch monatelang umgehen müssen.

Wir waren gerade bei zwei betroffenen Familien, die alles neu aufbauen müssen. Ein Haus, in dem nicht mal der Fußboden drin bleiben kann und vom Boden bis zum Dach alles neu gemacht werden muss. Diese Menschen wohnen auf 2 Zimmern zu viert und das sicher noch einige Monate.
Der zweite Fall ist ein alleinerziehender Familienvater, der das Haus gerade gekauft und liebevoll renoviert hatte. Auch dort ist vom Dachstuhl bis zum Wohnraum alles kaputt und es handelt sich um Lehmwände, die erst mal getrocknet werden müssen. Das Haus ist am Hang gebaut. Der Vater wohnt mit seinem Sohn in seinem Campingwagen.
Diesen Menschen haben auch Sie geholfen. Ganz herzlichen Dank allen, die uns unterstützt haben und noch unterstützen werden. Super!

---

Apropos Herbst:

Nächste Woche soll der Herbst kommen. Mir wäre fast vor Schreck der Spekulatius in das Planschbecken gefallen.

Folgen Sie addi in den sozialen Netzwerken:
Facebook | Instagram | Pinterest | YouTube | Twitter

---